­

AGB


1. Betreiber

Bonopolis ist ein Online-Panel, in dem sich Privatpersonen registrieren können, um an Marktforschungsstudien teilzunehmen. Betreiber des Online-Panels ist die eresult GmbH:
eresult GmbH
Planckstraße 23
37073 Göttingen
Tel.: 0551 49569 331
Fax: 0551 49569 330
E-Mail: info@eresult.de


2. Mitgliedschaft und Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme an Umfragen, Website-Tests, Blogprojekten und weiteren Angeboten der Bonopolis-Website ist kostenlos, unverbindlich und dient allein dem Zweck der Markt- und Meinungsforschung. Die Studien werden von Dienstleistungsanbietern, Produktherstellern oder Marktforschungsunternehmen in Auftrag gegeben. Mitglieder werden im Vorlauf einer Studie über Rahmendaten, wie z. B. voraussichtliche Dauer der Studie, Teilnahmezeitraum sowie die Vergütung, informiert.

Die Registrierung ist ab dem Alter von 16 Jahren möglich.
Pro Person darf nur ein Mitgliedskonto eröffnet werden.
Die Mitgliedschaft ist nicht möglich für Personen aus einem verwandten Berufsfeld (Marktforschung, Marketing, Werbung, Usability-Forscher & -Berater etc.). Mit einer Mitgliedschaft verpflichtet sich jedes Mitglied zu einer gewissenhaften Teilnahme. Hierzu gehören wahrheitsgemäße Angaben der Daten, sowohl bei der Registrierung als auch bei der späteren Teilnahme an Befragungen. Bei vorsätzlich falsch übermittelten Angaben bei der Registrierung oder einer Untersuchung sowie mehrmaligem Anmelden mit unterschiedlichen E-Mail-Adressen behalten wir uns das Recht zum Ausschluss vor. Vorhandenes Guthaben an Punkten auf dem persönlichen Bonopolis-Konto verfällt mit dem Ausschluss. Änderungen hinsichtlich der hinterlegten Daten (z. B. Wohnortwechsel) müssen entweder im Login-Bereich unverzüglich angepasst werden oder aber dem Panelbetreiber schriftlich mitgeteilt werden.

Mit der Mitgliedschaft erklären sich die Teilnehmer einverstanden, per E-Mail zu Studien eingeladen zu werden. Zudem dient die E-Mail-Adresse dem Login in den Mitgliederbereich. Eine aktuelle und erreichbare E-Mail-Adresse ist daher Voraussetzung für die Mitgliedschaft.
Darüber hinaus wird die angegebene E-Mail-Adresse für allgemeine Benachrichtigungen genutzt. Eine Weitergabe der E-Mail-Adresse an Dritte ist ausgeschlossen.
Weiterhin sind alle Mitglieder verpflichtet, ihre Zugangsdaten nicht an andere Personen weiterzugeben bzw. keine anderen Personen in ihrem Namen an den Umfragen teilnehmen zu lassen.

Die Inhalte der Studien und der Webseite sind vertraulich und urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und Verwertung bedarf einer schriftlichen Zustimmung. Eine Verletzung zieht die Forderung von Schadensersatz nach sich und führt zu einem fristlosen Ausschluss von weiteren Studien.

Grundsätzlich besteht kein Anspruch auf eine Teilnahme an bestimmten Online-Umfragen oder Website-Tests. Ebenso besteht kein Anspruch auf eine monatliche Mindestanzahl an Studien. Die Teilnehmer für eine Untersuchung werden entweder aufgrund persönlicher Merkmale aus dem Profil (z. B. Alter, PLZ) oder nach dem Zufallsprinzip ausgewählt.
Eine Einladung zu einer Studie verpflichtet nicht zu einer Teilnahme an der Studie, die Entscheidung hierüber ist jederzeit dem Mitglied überlassen. Eine ausbleibende Teilnahme zieht hierbei keine negativen Konsequenzen nach sich.

Die Mitgliedschaft ist jederzeit kündbar. Eine Kündigung der Mitgliedschaft vonseiten der Mitglieder erfolgt schriftlich an die Betreiber der Bonopolis-Website oder durch eine Abmeldung des Accounts im Login-Bereich. Nach einer Kündigung ist die Mitgliedschaft jederzeit vonseiten der Betreiber ohne Frist zu beenden und resultiert automatisch in der vollständigen Löschung aller personenbezogenen Daten.

Die Aktualität der persönlichen Daten aller Mitglieder ist für uns sehr wichtig. Daher erhalten alle Mitglieder alle drei Monate per E-Mail eine Aufforderung, ihre persönlichen Daten zu aktualisieren. Werden diese Daten nicht innerhalb von zwölf Monaten aktualisiert, gehen wir davon aus, dass das betreffende Mitglied nicht mehr an einer Mitgliedschaft bei uns interessiert ist. Wir behalten uns in diesem Fall das Recht vor, die Mitgliedschaft zu beenden, was die Löschung aller persönlichen Daten sowie die bisher erworbenen Bonopolis-Punkte zur Folge hat.


3. Vergütung

Die Vergütung von Umfragen erfolgt in Form von Verlosungen oder Bonopolis-Punkten, die Teilnahme an Website- und App-Tests sowie Blogprojekten wird entweder in bar oder über Gutscheine entlohnt. Über Höhe und Form der Vergütung wird in der Einladung informiert. Die Belohnungen können steuerpflichtig nach §37b EStG sein.


3.1. Vergütung durch Bonopolis-Punkte

Die Anzahl an Bonopolis-Punkten, die für eine Umfrage gutgeschrieben werden, variiert nach inhaltlichem Anspruch, der Zielgruppe sowie dem Zeitaufwand.

Die Punkte haben eine unbegrenzte Gültigkeitsdauer und werden dem Benutzerkonto erst nach vollständigem Abschluss der Befragung gutgeschrieben. Nicht vollständig ausgefüllte, zu spät eingereichte (entscheidend ist der Eingang der Daten bei uns) oder vom Teilnehmer abgebrochene Fragebögen können nicht berücksichtigt werden. Ebenso können Umfragen Filterfragen enthalten, anhand derer festgestellt wird, ob der Teilnehmer zur gesuchten Zielgruppe gehört. Ist dies nicht der Fall, wird der Fragebogen beendet. Auch können Teilnehmer abgelehnt werden, weil bestimmte Quoten (z. B. Alter und Geschlecht) bereits erfüllt sind. In diesen Fällen erfolgt in der Regel keine Vergütung.

Der Punktestand ist jederzeit auf der Webseite einsehbar.

Bonopolis-Punkte können ab einer Anzahl von 300 Punkten (entspricht einem Gegenwert von 15,- €) in eine Überweisung auf das Bankkonto oder eine Spende eingetauscht werden. Zur Auswahl stehen folgende Spendenorganisationen: WWF und Ärzte ohne Grenzen. Der Betreiber sorgt für die ordnungsgemäße Weiterleitung von Spendengeldern und koordiniert den Umtausch in Banküberweisungen. Unterhalb der genannten Auszahlungsgrenze besteht kein Anspruch auf die Auszahlung. Eventuell noch nicht ausbezahlte Bonopolis-Punkte werden bei erreichter Auszahlungsgrenze nicht automatisch ausbezahlt.

Wir behalten uns das Recht vor, Bonopolis-Punkte nicht auszubezahlen, sofern ein Missbrauch vorliegt. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Studien nicht wahrheitsgemäß beantwortet wurden oder Bonopolis-Punkte durch Freundschaftswerbung mit Hilfe der Erstellung von Fake-E-Mail-Adressen missbräuchlich angeeignet wurden.

Nicht ausbezahlte Bonopolis-Punkte verfallen mit der Beendigung der Mitgliedschaft, ungeachtet dessen, ob die Mitgliedschaft seitens des Mitglieds beendet wurde oder ob die unter „Mitgliedschaft und Teilnahmebedingungen“ genannten Punkte zu einem Ausschluss des Mitglieds geführt haben.


3.2. Vergütung durch Verlosungen

Gewinner von Verlosungen werden nach vollständiger Beendigung der Studie unter allen Mitgliedern ausgelost, die die betreffende Befragung vollständig beantwortet haben (d. h. deren Daten rechtzeitig, vollständig und wahrheitsgemäß bei uns eingegangen sind, von Seiten des Mitglieds oder des Betreibers abgebrochene Fragebögen werden nicht gezählt). Die Auslosung erfolgt nach dem Zufallsprinzip, pro Teilnehmer kann maximal ein Gewinn erzielt werden. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Eine Veröffentlichung der Gewinner in anonymisierter Form (Vorname sowie Initial des Nachnamens und Wohnort) erfolgt im Login-Bereich von Bonopolis sowie ggf. auf den Social-Media-Kanälen. Nach Bekanntgabe ist, sofern nötig, innerhalb von 30 Tagen eine Adresse in Textform (per Brief, Fax oder E-Mail) mitzuteilen und der Gewinn in Anspruch zu nehmen, ansonsten verfällt der Gewinn und ein Ersatzgewinner wird ausgelost. Eine Barauszahlung oder eine Gewinnübertragung ist ausgeschlossen.

Von der Teilnahme ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Betreibers, von verbundenen Unternehmen und Gewinnspielpartnern.  Außerdem ist der Betreiber berechtigt, einzelne Personen aus berechtigten Gründen von der Teilnahme auszuschließen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn der Gewinner im Rahmen der Umfrage keine wahrheitsgemäßen Antworten abgegeben hat oder auf sonstige Art missbräuchlich gehandelt hat. Gewinne können in diesem Fall nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden. Des Weiteren kann die Verlosung von Seiten des Betreibers bei Vorliegen eines triftigen Grundes jederzeit ohne Vorankündigung beendet werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


3.3. Barzahlung und Überweisung der Vergütung

Teilnehmer an Website- und App-Tests erhalten ihre Aufwandsentschädigung in der Regel sofort und in bar, sofern sie zum vereinbarten Termin pünktlich erschienen sind, erfolgreich am Test teilgenommen und im Vorlauf wahrheitsgemäße Angaben im Zuge der Zielgruppenzuordnung (Vorbefragung) gemacht haben. Die Auszahlung wird vor Ort quittiert.
Alternativ kann (insbesondere im Fall von Blogprojekten) eine Auszahlung auch per Überweisung erfolgen. Der Teilnehmer ist in diesem Fall gehalten, dafür zu sorgen, dass rechtzeitig zum Test- bzw. Zahltermin Kontodaten vorliegen, damit eine Überweisung erfolgen kann.


3.4. Vergütung durch Gutscheine

Auch eine Auszahlung in Form von Gutscheinen ist möglich. Diese haben eine Gültigkeit von mindestens drei Jahren. Für den Eintausch der Gutscheine gegen Waren und Dienstleistungen ist der Teilnehmer selbst verantwortlich. Hier gilt ebenso, dass nur Teilnehmer, die vollständig und wahrheitsgemäß an der Studie teilgenommen haben, eine Aufwandsentschädigung erhalten können.


3.5. Freundschaftswerbung

Die Vergütung sowie die Bedingungen für die Werbung von Freunden und Bekannten werden vom Betreiber bestimmt und auf der Website bekanntgegeben. Eine Werbung wird erst dann als gültig und vollständig betrachtet, wenn sich das geworbene Mitglied wahrheitsgemäß und vollständig registriert sowie den Werbenden als solchen angegeben hat. Die Vergütung für eine Freundschaftswerbung kann und darf vom Betreiber verweigert bzw. zurückgenommen werden, wenn diese unrechtmäßig erworben wurde. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die entsprechende Vergütung mit Hilfe der Erstellung von Fake-E-Mail-Adressen erwirtschaftet wurde oder indem Personen, die zuvor ihren Account bei Bonopolis deaktiviert haben, erneut geworben werden.


4. Wechsel des Betreibers

Ein Wechsel des Betreibers kann jederzeit und ohne erneute Zustimmung der Mitglieder vollzogen werden. In diesem Fall dürfen sämtliche Daten und Angaben an den neuen Betreiber übertragen werden. Die Mitglieder werden von einem Betreiberwechsel rechtzeitig in Kenntnis gesetzt und haben das Recht, der Übertragung von sämtlichen Daten und Angaben schriftlich zu widersprechen. Wird von diesem Recht kein Gebrauch gemacht, bleiben die angegebenen Informationen bestehen.


5. Haftung und Sicherheitshinweise

Der Betreiber haftet nicht für Schäden aus unsachgemäßer Nutzung.
Der Betreiber distanziert sich ausdrücklich von Inhalt und Gestaltung verlinkter externer Internetseiten.

Im Falle der Nichtzustellbarkeit von E-Mails (z. B. durch Spamfilter oder technische Ausfälle) übernimmt Bonopolis keine Haftung. Gleiches gilt für die Nichtzustellbarkeit von Gutscheinen oder Gewinnen auf postalischem Weg (z. B. durch nicht korrekt eingegebene Adressen) sowie eine ausbleibende Auszahlung von Bonopolis-Punkten oder anderen Aufwandsentschädigungen, sofern keine oder keine korrekte Bankverbindung hinterlegt wurde.
Für die Qualität und Beschaffenheit der gegen Gutscheine eingetauschten Waren und Dienstleistungen übernimmt Bonopolis keine Haftung und kommt auch nicht für eventuell entstehende Folgekosten oder Schäden auf.

Bei Datenverlusten darf auf Sicherheitskopien zurückgegriffen werden. Ist eine Wiederherstellung nicht möglich, hat das Mitglied aus Eigeninitiative das zuvor vorhandene Guthaben nachzuweisen. Andernfalls entfällt dieses.


6. Schlussbestimmungen

Der Erfüllungsort der Bestimmungen ist der Sitz des Betreibers. Es gilt in jedem Fall das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Eine Unwirksamkeit in den AGB berührt die Wirksamkeit des Übrigen nicht.
Die AGB können innerhalb einer angemessenen Ankündigungsfrist geändert oder ergänzt werden. Mitglieder können Ihre Zustimmung zu den neuen Bedingungen innerhalb einer Frist von vier Wochen nach der Veröffentlichung widerrufen. Falls nichts Gegenteiliges erwähnt wurde, gelten die Teilnahmebedingungen als akzeptiert. Ihre anschließende widerspruchslose Nutzung der Webseite bzw. der Befragungen über einen angemessenen Zeitraum hinaus wird als Einverständniserklärung zu den Änderungen angesehen.
Eine Veröffentlichung der AGB erfolgt auf der Website von bonopolis.de.